Regenbogenfamilien

Regenbogenfamilien

Das Regenbogenfamilienzentrum des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg ist als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ prämiert worden. Zum Anlass der Auszeichnung erhaltene Grußworte können Sie unter folgendem Link nachlesen:

Grußworte an das Regenbogenfamilienzentrum

Regenbogenfamilienzentrum

Das von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin finanzierte Zentrum ist ein Ort, an dem lesbische, schwule, bisexuelle und transgender Menschen mit Kindern eine Anlaufstelle haben, um Beratungs-, Bildungs- und Gruppenangebote nutzen zu können.

Weitere Veranstaltungs- und Gruppentermine finden Sie hier:

zu den Terminen

Regenbogenfamilienzentrum
Cheruskerstr. 22
10829 Berlin
Tel.: 030 – 91 90 16 28
E-Mail: constanze.koerner@lsvd.de

Bild der Eröffnung des Regenbogenfamilienzentrums am 15.3.2013

Unsere Angebote

Immer mehr Lesben und Schwule leben in Deutschland mit ihren Kindern in Regenbogenfamilien. Das Projekt Regenbogenfamilien richtet sich an Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Kindern und Kinderwunsch und bietet Beratung, Vernetzung, Aktivitäten und Gruppenangebote sowie Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Interessierte aus pädagogischen und sozialen Bildungs- und Verwaltungsbereichen. Außerdem setzt sich das Projekt dafür ein, dass Lesben, Schwule und ihre Kinder als gleichwertige Familien anerkannt werden, gleiche Rechte wie heterosexuelle Familien erhalten und Kinder mit ihren lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgender Eltern frei von Benachteiligungen und Anfeindungen aufwachsen können.

Unsere Angebote auf einen Blick:

Beratung

Wir beraten

  • Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Kindern
  • Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Kinderwunsch, bei Pflegschaft und Adoption
  • Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Kindern bei ihrem Coming-out in der Familie und am Arbeitsplatz
  • Regenbogenfamilien in Diskriminierungsfällen
  • bei Konflikten im familiären Alltag
  • bei familienrechtlichen Fragen
  • bei der Suche nach Vernetzung, Austausch und Gruppenangeboten
  • bei Interesse an Informationen und Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Interessierte

Familienrechtliche Beratung

Zweimal im Monat bieten Rechtsanwältinnen ehrenamtlich eine familienrechtliche Beratung an. Diese kann als Erstberatung von Regenbogenfamilien und solchen, die es werden wollen, in Anspruch genommen werden.

Mehr Informationen zur Rechtsberatung:

Rechtsberatung

Treffen

ILSE – Die Initiative lesbischer und schwuler Eltern

Die ILSE Berlin-Brandenburg ist eine Gruppe für Lesben und Schwule mit Kindern jeden Alters, die immer regelmäßig an einem Samstag im Monat zu einem Vernetzungstreffen einlädt und Aktionen mit und für Regenbogenfamilien durchführt. Ob alleinerziehende Mütter oder Väter, Kinder mit zwei Müttern und/oder zwei Vätern, Pflegeeltern oder Adoptivkinder – alle sind herzlich willkommen sich zu treffen, auszutauschen, Aktivitäten zu planen, Freundschaften zu schließen oder öffentliches Engagement zu zeigen. Auch Lesben und Schwule mit Kinderwunsch können kommen.

zu den Terminen

Regenbogenfamilien Krabbelgruppe

Zweimal im Monat mittwochs Vormittag können sich die jüngsten Regenbogenkinder mit ihren Eltern zum Krabbeln, Spielen und Kennenlernen treffen.

zu den Terminen

Offenes Treffen für Lesben und Schwule mit Kinderwunsch

Viele Lesben und Schwule möchten Kinder bekommen, für sie sorgen und sie erziehen. Immer am ersten Montag im Monat können sich Lesben und Schwule mit Kinderwunsch bei einem offenen Treffen kennen lernen und sich über ihre Wünsche, Vorstellungen, Probleme und Erfahrungen austauschen.

zu den Terminen

Offenes Treffen für Schwangere

Seit Februar 2013 treffen sich regelmäßig einmal im Monat schwangere lesbische Frauen, die sich kennenlernen und austauschen wollen. Der Weg zum Kind war die erste Herausforderung bei der Gründung einer Familie. Nun geht es um ganz konkrete Fragen in einer Schwangerschaft, die gemeinsam besprochen werden. Eine Hebamme ist mit dabei, um viele dieser Fragen zu beantworten.

zu den Terminen

Offenes Treffen für schwule Väter und Interessierte

Bist du Vater? Wirst du Vater? Willst du Vater werden? Willst du einfach mal wissen, wie es ist, Vater zu sein? An jedem 3. Dienstag im Monat findet um 19 Uhr in der Cheruskerstr.  22 das offene Treffen für schwule Väter und Interessierte statt.

zu den Terminen

Treffen für Regenbogenfamilien mit Pflegekindern

Familien entstehen auch durch die Aufnahme von Pflegekindern. Jeden 2. Donnerstag im Monat findet ein offenes Treffen für Regenbogenfamilien mit Pflegekindern statt, damit sich Pflegeeltern und Interessierte austauschen, informieren und begegnen können.

zu den Terminen

Aufklärung

Vorträge, offene Gesprächsabende, Diskussionen

Monatlich finden unterschiedliche Veranstaltungen mit thematischen Schwerpunkten statt, die zur Information und Diskussion dienen. Es wird beispielsweise Wissenswertes zur Eingetragenen Lebenspartnerschaft vorgetragen, über Pflegefamilien informiert oder über den Umgang von Regenbogenfamilien in Kita und Schule diskutiert.

Weiterhin finden auch viele andere Aktivitäten, Treffen und Veranstaltungen statt. Zum Beispiel Familiennachmittage für Regenbogenfamilien im Familienzentrum Menschenskinder oder auch der Regenbogenfamilienbrunch im Familiencafé brambilla.

Fortbildung für Multiplikatoren

Das Projekt bietet die Möglichkeit, Informationsveranstaltungen und Fortbildungen für Multiplikatoren und Mitarbeiter in der Verwaltung, in pädagogischen Einrichtungen, Familienberatungsstellen und anderen Institutionen zum Thema Regenbogenfamilien durchzuführen.

Projektleitung

Constanze Körner
Tel.: 030 – 91 90 16 28
E-Mail: constanze.koerner@lsvd.de

Regenbogenfamilienzentrum
Cheruskerstr. 22
10829 Berlin

Konsultationsangebot

Das Konsultationsangebot richtet sich an die Koordinatorinnen und Koordinatoren der 31 geförderten Familienzentren des Landesprogram in Berlin und deren Kooperationspartner.

Konsultationsangebot im Regenbogenfamilienzentrum