Kultur & Gedenken

Projekte

Projekt

Wanderausstellung

Seit Dezember 2012 ist die Wanderausstellung „Schöneberg – Wiege der Homosexuellen Emanzipation“ an verschiedenen Orten in Tempelhof-Schöneberg in Berlin zu sehen. mehr

Neuigkeiten zum Thema

Gedenkpolitik

Auch in diesem Jahr fand im Vorfeld der Demonstration zum Christopher Street Day eine Gedenkveranstaltung für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen statt. Die Gedenkrede von LSVD-Landesvorstand Ulrich Keßler finden Sie HIER. Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg engagiert sich darüber hinaus in den Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen. Im April hat… mehr

Benefizkonzert für queere Geflüchtete

Am 30. Juli 2017 findet ein Benefizkonzert zur Unterstützung von homosexuellen und transgeschlechtlichen Geflüchteten in der Zionskirche statt. Es gibt Alte Musik für Blockflöte und Basso Continuo sowie für Barockcello und Cembalo. Die Perkussionistin Nora Thiele, die gleichermaßen in der Alten Musik wie auch in arabischer Musik zu Hause ist,… mehr

Interreligiöser Gottesdienst am Vorabend des CSD

Am Vorabend des Christopher Street Day feiert der Evangelische Kirchenkreis Berlin Stadtmitte in Kooperation mit dem Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD), dem Abraham-Geiger-Kolleg und dem Liberal-Islamischen Bund einen Gottesdienst in der St. Marienkirche am Berliner Alexanderplatz. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller eröffnet den christlich-jüdisch-muslimischen Gottesdienst mit einem Grußwort. Die Predigt… mehr

Gedenkfeier für die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus

Am 22. Juli 2017 veranstalten die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg eine Gedenkstunde am Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen. Die Feier findet um 11 Uhr im Vorfeld der traditionellen Demonstration zum Christopher Street Day statt.   Die Nationalsozialisten hielten Homosexualität… mehr

Baubeginn am Magnus-Hirschfeld-Ufer

Seit gestern haben die Arbeiten am Denkmal für die erste homosexuelle Emanzipationsbewegung am Magnus-Hirschfeld-Ufer in Berlin-Mitte begonnen. Die Werkstatt-Fertigung läuft bereits seit einigen Wochen. Die Eröffnung des Denkmals ist für den 7. September geplant. Informationen zum Hintergrund der Initiative finden Sie auf den Projektseiten: Denkmal für die erste homosexuelle… mehr

Alle Neuigkeiten zum Thema