Neuigkeiten

Filter

LSVD-Vorstand zieht seinen Antrag zu Ravensbrück zurück

Lesbisches Gedenken soll zeitnah ermöglicht werden Der Vorstand des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg hat sich entschieden, seinen Antrag für das lesbische Gedenken in Ravensbrück zurückzuziehen, um der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und seinen Gremien eine zeitnahe Entscheidung zu ermöglichen. Die Leitung der Stiftung hatte vor dem Hintergrund unterschiedlicher Anträge keine Möglichkeit… mehr

Stiftungsdirektor und Gedenkstättenleiterin ignorieren Beirats-Mehrheit

Beirat hatte sich nach 6 Jahren Debatte auf Inschrift „Den lesbischen Frauen unter den Häftlingen der verschiedenen Verfolgtengruppen“ mehrheitlich verständigt Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg kritisiert die Leitung der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten für die Missachtung der Mehrheitsentscheidung im Beirat. Der Beirat der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, in den die verschiedenen Verfolgtengruppen… mehr

10. Respect Nights

Buntes Programm u.a. mit inklusivem Fußballturnier, Tischtennisturnieren und Mitternachtsklettern Am kommenden Freitag und Samstag (12. und 13. Oktober) finden die mittlerweile 10. Respect Nights statt. Das Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg lädt am Freitag ins queere Jugendzentrum zu Quiz-Rallye und Lagerfeuer ein. Am Samstag finden u.a. ein inklusives Fußballturnier, eine Tanzvorführung und… mehr

Beirat stimmt für LSVD-Antrag

Gedenkkugel mit Inschrift „Den lesbischen Frauen unter den Häftlingen der verschiedenen Verfolgtengruppen“ Nach sechsjähriger Debatte hat heute der Beirat Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten mehrheitlich für ein Gedenken an die lesbischen Frauen, die im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert waren, gestimmt. Die Beiratsmitglieder stimmten für den Antrag des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg für… mehr

Gedenken an lesbische Frauen in Ravensbrück

Lesben- und Schwulenverband folgt Vorschlag der Fachkommission Nach sechsjähriger Debatte in den Gremien der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätte soll heute über das Gedenken an die lesbischen Frauen, die im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert waren, entschieden werden. Die Fachkommission der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten hat bereits vor über einem Jahr übereinstimmend festgestellt, dass es… mehr

Denkmal beschädigt

Lesben- und Schwulenverband erstattet Anzeige Das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen wurde von Unbekannten beschädigt. In die Steinplatte vor dem Sichtfenster des Denkmals wurde „HIV“ eingebrannt. Der Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg, Jörg Steinert, hat Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei erstattet. Die Stiftung Denkmal für die… mehr

Charité tritt dem Bündnis gegen Homophobie bei

Mit der Charité – Universitätsmedizin Berlin tritt nun das erste Krankenhaus und gleichzeitig eine der größten Universitätskliniken Europas dem Bündnis gegen Homophobie bei. „Die Charité steht für Vielfalt. Identität und Identifikation möchten wir explizit stärken. Mit dem Bündnisbeitritt wollen wir auch über die Grenzen unseres Universitätsklinikums hinaus ein Zeichen für… mehr

1 Jahre EHE FÜR ALLE

Am 1. Oktober 2017 um 9.30 Uhr fand die deutschlandweit erste gleichgeschlechtliche Eheschließung im Rathaus Schöneberg statt. Bodo Mende und Karl Kreile hatten 38 Jahre auf diese Möglichkeit gewartet. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, das Standesamt Tempelhof-Schöneberg und der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg luden zusammen mit dem Paar die Gäste und die… mehr

Gespräch mit Thomas Schwarz (Projektleiter Schulaufklärung)

Am heutigen Tag macht die homo- und transfeindliche Bus-Tour  der „Demo für alle“ in Berlin halt, um gegen die angebliche „Sexualisierung von Schulkindern“ zu demonstrieren.  Anstatt dieser Gruppierung eine Bühne zu bieten, möchte der LSVD Berlin-Brandenburg über seine Schulworkshops  berichten, um dem Hass mit Aufklärung entgegenzutreten. Das Interview mit Thomas… mehr

Folsom Europe Fair

LSVD Berlin-Brandenburg gibt Mitgliedschaft im Folsom Europe e.V. bekannt Am 08. und 09. September 2018 findet das mittlerweile 15. Folsom-Straßenfest in Berlin statt. Das Straßenfest, welches vom Folsom Europe e.V. veranstaltet wird, ist das größte Event der LGBTI*-Fetischszene in Europa. Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) e.V. möchte diese Gelegenheit… mehr

Lade mehr Neuigkeiten
Loading…
Loading…