Gruppe

Geburtsvorbereitungskurs

Atmen, Austausch und Geburts-Know-How für alle Arten von Elternschaften

Wie klappt das mit der Geburt, was müssen wir wissen, wie lässt sich die gebärende Person unterstützen und in welchem Kreißsaal sind wir auch als queer-trans*-rainbow-Familie willkommen? Was bedeutet Wochenbett und passt das mit unseren Vorstellungen vom gemeinsam oder ganz allein ums Kind kümmern zusammen? Beim Regenbogen-Geburtsvorbereitungskurs könnt ihr euch mit diesen Fragen beschäftigen, ohne eure Familie erklären oder verteidigen zu müssen.

Am ersten Tag geht es um Schwangerschaft und Geburt. Hier werden Atem- und Entspannungstechniken geübt und Geburtsphasen erklärt. Ihr erfahrt, was in den letzten Schwangerschaftswochen und während der Geburt passiert, was in der Kliniktasche nicht fehlen darf und was es mit Wassergeburt, CTG, PDA und Sternguckern auf sich hat.

Am zweiten Tag wird alles Nötige über das Wochenbett (die ersten Wochen nach der Geburt) vermittelt. Dazu gehören die körperlichen Veränderungen nach der Geburt, Babypflege und Ernährung des Neugeborenen. Es wird über eigene Wünsche und die Rolle der Miteltern gesprochen. Ihr erfahrt Einiges über Stillen und Flaschennahrung, über Badeeimer und Windelarten, über Vitamin K und D, Fencheltee, Schnuller und Tragehilfen.

Geleitet wird der Kurs von Sylvia Jungeblut, die seit vielen Jahren als freiberufliche Hebamme im Team „Hebammen in Mitte“ arbeitet.

Wann und Wo:
In regelmäßigen Abständen im Regenbogenfamilienzentrum.
Nächster Termin: 28./29. Juli 2019

Kosten:
Die Kosten für die schwangere Person übernimmt in der Regel die Krankenkasse. Begleitperson(en) je 80 Euro.

Anmeldung:
Bitte frühzeitig anmelden unter: info@regenbogenfamilien.de