Coming-out von Thomas Hitzelsperger ist ein ermutigendes Zeichen

Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg begrüßt das selbstbestimmte Coming-out von Thomas Hitzelsperger als ermutigendes Zeichen insbesondere für junge homosexuelle Sportlerinnen und Sportler. Zugleich setzt der Lesben- und Schwulenverband seine Aktion “Rote Karte für Homophobie” in 2014 fort.

Weitere Informationen unter: www.soccer-sound.de