Demonstration No-Al-Quds-Tag

Gemeinsam gegen Antisemitismus und Homophobie

Am kommenden Samstag findet die Demonstration „Gegen den Al-Quds-Marsch – Gemeinsam gegen Antisemitismus und Homophobie – Solidarität mit Israel und der iranischen Freiheitsbewegung!” in Berlin statt. Zu der Demo rufen 16 Organisationen auf, darunter unter anderem das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA), die Amadeu Antonio Stiftung  sowie der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD).

Seit 1979 gibt es jedes Jahr weltweit Al-Quds-Aktivitäten. Dabei beziehen sich die islamistischen Veranstalter auf den Aufruf des damalige iranischen Revolutionsführers Ajatollah Khomeini, der seine Anhänger zur „Befreiung“ Jerusalems und zur Vernichtung Israels aufforderte. Auch in Berlin findet dieses Jahr wieder eine entsprechende Veranstaltung statt.

Samstag, 11. Juli 2015
Auftaktkundgebung: 13.30 Uhr, Wittenbergplatz
Abschlusskundgebung: 15.00 Uhr, Breitscheidplatz

Weitere Informationen unter:
www.no-al-quds-tag.de