Projekt

Aufklärung und Sensibilisierung zu LSBTI-Themen

“Die Maßnahmen des Projektes führen zu einem generellen Umdenken im Sinne von Gleichberechtigung und Antidiskriminierung – trotz Fokussierung auf Homosexualität.”

Das Präventionsprojekt „Aufklärung und Sensibilisierung zu LSBTI-Themen“ spricht in Zusammenarbeit mit den lokal verankerten Institutionen und Einrichtungen in den Berliner Bezirken Jugendliche an und bearbeitet die Themen Toleranz, Homophobie und Gewalt.

Ganzjährig finden schulische Aufklärungs- und Sensibilisierungsworkshops zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im gesamten Berliner Stadtgebiet und insbesondere auch in Stadtgebieten mit besonderem Entwicklungsbedarf statt. In Zusammenarbeit mit Jugendzentren und anderen Institutionen werden Homophobie, Transphobie und Gewalt angesprochen und gemeinsam Möglichkeiten herausgearbeitet, die Intoleranz zu bekämpfen. Darüber hinaus werden Multiplikator*innen sensibilisiert und in ihren Handlungskompetenzen gestärkt. Flankierend wirken niedrigschwellige Öffentlichkeitsarbeit und weitere Angebote im Freizeitbereich (z.B. in Jugendbibliotheken).

Die Angebote könne kostenfrei in Anspruch genommen werden.