Neuigkeiten

Filter

Güner Yasemin Balci wird Integrationsbeauftragte

Lesben- und Schwulenverband begrüßt politisches Signal aus Neukölln   Ab 1. August 2020 ist Güner Yasemin Balci die neue Integrationsbeauftragte von Neukölln. Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg begrüßt die Neubesetzung dieser wichtigen Stelle ausdrücklich.   Die deutschlandweit anerkannte Journalistin hat ihre berufliche Laufbahn in der Sozialen Arbeit im Rollbergviertel in… mehr

Respect Gaymes auch in deinem Bezirk!

Respect Gaymes sollen erstmals in ganz Berlin stattfinden In diesem Jahr können die Respect Gaymes nicht in ihrer gewohnten Form, als eine gemeinsame große Veranstaltung,stattfinden. Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg ruft in diesem Jahr erstmalig am 26.09.2020 zu berlinweiten Respect Gaymes  auf. Ob Ihr Kubb im Park spielt, auf dem… mehr

25. Juli: Gedenken an die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus

CSD-Gottesdienst am Vorabend Am 25. Juli 2020 laden die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg zum Gedenken an die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus ein. An diesem Tag veranstaltet der Berliner CSD e.V. einen digitalen CSD. Zudem finden der Dyke* March Berlin sowie weitere… mehr

BÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE begrüßt neues Mitglied zu Beginn der Pride Weeks Berlin

Pünktlich zum Beginn der Pride Weeks Berlin tritt The Student Hotel Berlin als 126. Mitglied dem BÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE bei. Das im Oktober 2019 in Berlin-Mitte eröffnete moderne Haus kombiniert ein klassisches Hotelkonzept mit studentischem Wohnen und Co-Working. The Student Hotel vertritt die Werte des BÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE sowohl… mehr

Gemeinsame Presseerklärung der Berliner Bezirke, des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg (LSVD) und des Berliner Entwicklungspoltischen Ratschlags (BER)

„Respekt und Menschenrechte sind nicht exklusiv!“   Berliner Bezirke und zivilgesellschaftliche Akteur*innen sind beunruhigt über die Berichte von sogenannten “LGBT-freien-Zonen” in Polen   Eine Vielzahl polnischer Städten und Gemeinden haben sich zu sogenannten “LGBT-freien Zonen” erklärt. Die Unterzeichnung entsprechender Erklärungen hat zu einer hohen Besorgnis unter kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen… mehr

Berlin zeigt Flagge

 Ein Zeichen für Vielfalt und Respekt im Stadtbild Der Regierende Bürgermeister von Berlin, die Umweltsenatorin, die Familienstaatssekretärin und der Vorstand der Berliner Verkehrsbetriebe zeigen heute zusammen mit dem Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg Flagge. Vor den jeweiligen Dienstsitzen wird gemeinsam die Regenbogenflagge gehisst. Auch die Berliner Bezirke sowie die Mitglieds-Organisationen im… mehr

30 Jahre LSVD

30 Jahre – 30 Gesichter Am 18. Februar 1990 wurde in Leipzig der Schwulenverband in der DDR gegründet, der heutige Lesben- und Schwulenverband in Deutschland. Zu unserem 30-jährigen Verbandsjubiläum stellen sich ab morgen die ganzen Berliner Pride Weeks lang 30 Haupt- und Ehrenamtliche des LSVD Berlin-Brandenburg auf unseren Social… mehr

Senat, BVG und LSVD hissen Regenbogenflagge am Roten Rathaus

Achtung: Begrenzte Berichterstattung Am 1. Juli 2020 um 11 Uhr hissen der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, der Vorstand für Personal und Soziales der Berliner Verkehrsbetriebe, Dirk Schulte, und LSVD-Landesgeschäftsführer Jörg Steinert die Regenbogenflagge am Roten Rathaus. Auch mehrere Senatsverwaltungen, die Berliner Bezirke sowie die Mitglieds-Organisationen im Bündnis gegen… mehr

Landessportbund Berlin und Berliner Fußball-Verband beteiligen sich an Sport Pride 2020

Online-Kampagne zur Global Pride am 27. Juni 2020   Der Landessportbund Berlin, der Berliner Fußball-Verband sowie die Profivereine Hertha BSC und Eisbären Berlin gehören zu den Berliner Erstunterstützern der Sport Pride 2020.   Mit der Social Media Kampagne #SportPride2020 wollen der Lesben- und Schwulenverband, die Fußballfans gegen Homophobie, die Queer… mehr

Adoptionshilfe-Gesetz im Bundesrat verhindern!

Lesben- und Schwulenverband für Nachbesserungen im Vermittlungsausschuss In einem aktuellen Schreiben an die Ministerpräsidenten der Bundesländer setzt sich der Lesben- und Schwulenverband dafür ein, dass das vom Bundestag beschlossene Adoptionshilfe-Gesetz im Bundesrat keine Zustimmung findet. Hierzu erklärt Kristin Otto, Vorständin des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg: „Wir fordern den Regierenden Bürgermeister… mehr

Lade mehr Neuigkeiten
Loading…
Loading…