Neuigkeiten

Filter

Stellenausschreibung

Das Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes (BLSB), Kleiststr. 35, Berlin, sucht zum 01. Juli 2018 eine*n Sachbearbeiter*in Finanz-und Personalbuchhaltung/Projektabrechnung (auch Berufseinsteiger*innen)   Ihre wesentlichen Aufgaben: selbständige Bearbeitung von Zuwendungsprojekten von der Antragsstellung bis zur Abrechnung überprüfen von Personalkostenberechnungen prüfen, kontieren, erfassen der Geschäftsvorfälle/Belege für den jeweiligen Projektbereich Konten-, Kosten-, Budgetkontrolle… mehr

Danke, lieber Axel Stelten!

Vor 26 Jahre ist er bei der “Aktion Standesamt” zu unserem Verband gestoßen. Sofort hat er sich ehrenamtlich eingebracht und wurde unter anderem Schatzmeister im Vorstand. Viele Jahre war er freiberuflich für unser Bildungs- und Sozialwerk tätig, zuletzt verwaltete er in fester Anstellung unsere umfangreichen Projektfinanzen. Heute war sein letzter… mehr

Sommerspaß für Regenbogenfamilien und Aufklärung zu LSBTI-Themen

Samstag, 23. Juni 2018, 14 bis 18 Uhr: Nachbarschaftsfest am Rathaus Schöneberg Sonntag, 1. Juli 2018, ab 11 Uhr: Queer Summer Splash im Freibad Prinzenbad Samstag, 7. Juli 2018, 10 bis 18 Uhr: Respect Gaymes im Jahn-Sportpark 21. und 22. Juli 2018, ganztägig: Regenbogenkinder-Spielecke beim lesbisch-schwulen Stadtfest… mehr

Pride 2018: Ehrenamtliche willkommen!

Am 6. Juli 2018 beginnen die Pride Weeks in Berlin. Egal ob beim lesbisch-schwulen Stadtfest, dem CSD oder den Respect Gaymes, ehrenamtlich Engagierte sind überall willkommen. Schreib einfach eine Email mit deinen Interessen an prideberlin2018@lsvd.de oder melde dich über das Online-Formular bei uns. Du gehst gerne für LSBT-Rechte… mehr

Diskriminierungsschutz ins Grundgesetz

Lesben- und Schwulenverband begrüßt Bundesratsinitiative Bei der morgigen 968. Sitzung des Deutschen Bundesrates steht der Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes auf der Tagesordnung. Am 10. April 2018 hat der Berliner Senat die Bundesratsinitiative zur Aufnahme der sexuellen und geschlechtlichen Identität in den Schutzbereich von Artikel 3 Absatz 3… mehr

Handbuch „Schutz finden in Deutschland: Fragen und Antworten für LSBTI*-Geflüchtete“

Ab sofort kann beim Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg das Handbuch „Schutz finden in Deutschland: Fragen und Antworten für LSBTI*-Geflüchtete“ kostenfrei bezogen werden. Lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und inter* Geflüchtete, die in Deutschland ankommen, haben viele Fragen. Wie finde ich eine sichere Unterkunft? Muss ich über meine… mehr

Demo-Bus zum CSD nach Cottbus

30. Juni 2018, 12 Uhr: Start am S-Bahnhof Südkreuz Unter dem Motto „CSD statt AfD“ ruft der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg zur aktiven Teilnahme am 10. CSD in Cottbus auf. Der Landesvorstand des LSVD lädt alle Mitglieder und mit dem Landesverband verbundenen Engagierten dazu ein, am 30. Juni 2018 kostenfrei… mehr

10 Jahre Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

Festakt mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 3. Juni 2018 Lesung von Biografien am 28. Juni 2018, u.a. mit Bundesministerin Katarina Barley Aus Anlass des zehnten Jahrestages der Übergabe des Denkmals für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen an die Öffentlichkeit laden die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, der… mehr

LSVD fordert Bundesratsinitiative zum Abstammungsrecht

In einem Schreiben an die Ministerpräsidenten von Berlin und Brandenburg fordert der Lesben- und Schwulenverband am heutigen Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie die beiden Landesregierungen auf, eine gemeinsame Bundesratsinitiative zur rechtlichen Anerkennung und Absicherung von Kindern in Regenbogenfamilien durch eine Modernisierung des Abstammungsrechts auf den Weg zu… mehr

Kundgebung am Internationalen Tag gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie

Am Internationalen Tag gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie (17. Mai 2018) rufen der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) und das Bündnis gegen Homophobie um 16 Uhr zu einer Kundgebung am U-Bahnhof Wittenbergplatz auf. Alle Menschen, die für ein friedliches und respektvolles Miteinander demonstrieren wollen, sind zu der Kundgebung herzlich eingeladen. mehr

Lade mehr Neuigkeiten
Loading…
Loading…