Neuigkeiten

Filter

Kolumne „Heteros fragen, Homos antworten“ mit Respektpreis ausgezeichnet

Polizei berichtet von anhaltend hoher Gewalt gegen Homosexuelle und Transgender Heute wurde die Tagesspiegel-Kolumne „Heteros fragen, Homos antworten“ mit dem Respektpreises 2017 ausgezeichnet. Die Auszeichnung des Bündnisses gegen Homophobie, die seit 2010 jedes Jahr verliehen wird, nahmen Anja Kühne, Tilmann Warnecke und Björn Seeling von Senator Dr. Dirk Behrendt im… mehr

FEZ-Berlin wird Mitglied im Bündnis gegen Homophobie

Foto: FEZ-Berlin Das FEZ-Berlin ist das 113. Mitglied im Bündnis gegen Homophobie. Thomas Liljeberg-Markuse, der Geschäftsführer des FEZ-Berlin, sagt zum Beitritt: „Dem Bündnis gegen Homophobie beizutreten, ist für unser Haus logische Konsequenz aus unserem diversitätsorientierten Bildungsauftrag. Kulturelle Vielfalt, Antirassismus, der Einsatz für ein diskriminierungsfreies Zusammenleben sind gelebte Werte in unserem Haus… mehr

„Männlichkeit und (Flucht-)Migration”

In der öffentlichen Debatte um Fluchtmigration werden junge männliche Geflüchtete und junge Männer mit Migrationshintergrund nicht selten als gewaltbereit, aggressiv, traditionell, homophob und frauenfeindlich dargestellt. Es resümieren und diskutieren: die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Dr. Michael Tunc, Hochschule Darmstadt, Gabriel Freville, Bundesforum Männer, Jörg Steinert, Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg, Uta… mehr

Bett1.de wird Mitglied im Bündnis gegen Homophobie

Foto: bett1.de Bett1.de ist das 112. Mitglied im Bündnis gegen Homophobie. Das Unternehmen rief bereits im Vorfeld über die Abstimmung des Bundestages über die „Ehe für alle“ in den sozialen Medien zur Unterstützung der Initiative #EheFürAlle auf. Für die umfangreiche Weiterverbreitung versprach das Unternehmen seinen Fans damals die Herstellung und… mehr

Stellenausschreibung

Ab 1. Januar 2018 sucht das Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg eine neue Projektmitarbeiterin/ einen neuen Projektmitarbeiter (Vollzeit, TV-L E9 oder 10) für das Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule (MILES) in Berlin. MILES bietet psycho-soziale Beratung und Hilfe zur Selbsthilfe für LSBTI mit Migrationshintergrund, derzeit… mehr

Respektpreis 2017

111 Organisationen stimmen über vier Nominierte ab Foto: Tatjana Meyer, LSVD Die siebenköpfige Respektpreis-Jury des Bündnisses gegen Homophobie hat drei Personen und eine Kolumne für den Respektpreis 2017 nominiert. Mit dem Respektpreis wird herausragender Einsatz für die Akzeptanz von homosexuellen und transgeschlechtlichen Menschen ausgezeichnet. Nominiert sind Pastorin Dagmar Wegener, Florian… mehr

Erste Adoption durch schwules Paar

Foto: Thomas Rieß Mit Schreiben vom 5. Oktober 2017 hat das Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg dem Ehepaar Michael und Kai Korok mitgeteilt, dass dem Antrag auf Adoption ihres jüngsten Pflegekindes Maximilian zugestimmt wird.  Mit der gestrigen Zustellung des Briefes der Abteilung Familiensachen wurde die Adoption rechtswirksam. Am 1. Oktober 2017 ist das „Gesetz… mehr

Nächste Respect Gaymes am 7. Juli 2018

Die Respect Gaymes sind das Berliner Sport- und Kulturevent unter dem Regenbogen. Am 7. Juli 2018  finden diese im Jahn-Sportpark das nächste Mal statt. Das Sportangebot reicht von Fußball, über Beachvolleyball, zu Völkerball und Jugger. Das Kulturangebot ist genauso abwechslungsreich: DJs, schwule Schuhplattler, queer-feministische Sportausstellung, Fotobox, queere Chöre und… mehr

Erste gleichgeschlechtliche Eheschließung

Am 1. Oktober 2017 um 9.30 Uhr fand die deutschlandweit erste gleichgeschlechtliche Eheschließung im Rathaus Schöneberg statt. Bodo Mende (60) und Karl Kreile (59) haben 38 Jahre auf diese Möglichkeit gewartet. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, das Standesamt Tempelhof-Schöneberg und der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg luden zusammen mit dem Paar die… mehr

LSVD-Vorstandsmitglieder mit großer Mehrheit im Amt bestätigt

Seyran Ates hält Grußwort bei LSVD-Mitgliederversammlung Die gestrige Mitgliederversammlung des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg (LSVD) wurde von Seyran Ates, Gründerin der liberalen Ibn Rushd-Goethe Moschee, eröffnet. Ates dankte dem LSVD-Landesvorstand für die sehr gute Zusammenarbeit und gratulierte den Mitgliedern zum 25-jährigen Verbandsjubiläum. Insbesondere das gemeinsame Interesse an Vielfalt, Wertschätzung und… mehr

Lade mehr Neuigkeiten
Loading…
Loading…